Rezyklisierung.ch

Rezyklisierung.ch

Müll ist ein wertvoller Rohstoff. Große Teile des Kehrrichts werden bei der Entsorgung heutzutage der Entsorgung zugeführt.  

Entsorgen heißt daher heutzutage auch immer rezyklieren.

Namentlich Metalle (Altmetalle) und Elektroschrott werden rezykliert aber auch Zeitungspapier, Altkleider, Grünabfälle, PET-Flaschen und vieles andere mehr.  

Viele der Rezyklierung zugeführte Entsorgungsgegenstände werden gratis angenommen bzw. können kostenlos abgegeben werden. Etwa Batterien oder Karton.

Auch wir sind nur rezykliert...

Genaugenommen, gibt es auf unserer Welt nur Rezykliertes. Selbst die Erde ist einmal aus (rezykliertem) Sternenstaub entstanden.

Und auch die Sonne wird irgendwann - wenn unsere Nachkommen vermutlich längst in Raumschiffen durch Galaxien ziehen - explodieren.

Auch ohne den Besuchern dieser Seite zu nahe-treten zu wollen: Doch auch der Mensch und die Atome, aus welchen sein Körper besteht (größtenteils Wasseratome) ist ein Rezyklier-Produkt.

Denn die Atome, aus welchen der Körper des Lesers besteht, wurden in der Unendlichkeit, in der Ewigkeit des Universums schon für andere Dinge benötigt.

Wofür ist Rezyklierung gut?

Eine Verringerung der Umweltbelastung und Rohstoffeinsparung durch wirkungsvollerer Rohstoffnutzung können erreicht werden.

Denn wenn auf dem Wege der Rezyklierung Rückstände dem ökonomischen System wieder verfügbar gemacht werden, fallen sie nicht mehr als Umweltbelastung in die Bilanz.

Außerdem bringt Rezyklierung in Zeiten steigender Rohstoffpreise auch einen finanziellen Gewinn.

Einmal, weil die Entsorgungskosten durch die Rezyklierung eingeschlossen werden und andererseits auch durch den Wiederverkauf des rezyklierten Materials.

Login Letzte Änderung:
October 27. 2017 21:00:47
Powered by CMSimple